VivaWest Marathon 2019

Es war mir eine große Ehre, als Laufbotschafter im Vorfeld für den Lauf zu werben und als laufender Botschafter meine 36. Marathon Medaille zu bekommen.

Leider versagte mein damaliger Heimverein jegliche Unterstützung und Mitwirkung, man zog eine andere, kleinere, Veranstaltungen vor, so dass nur aus meiner engsten Trainingsgruppe 3 Läuferinnen dabei waren. Dank an den PV Triathlon, dort wurden meine Ermäßigungskarten gerne angenommen, über 20 Läufer hatten sie am Start!

Sonntag, 19. Mai

Es wieder ein warmer Tag. Im Gegensatz zum letzten Jahr starten wir diesmal pünktlich. Leider waren keine 1000 Leute am Marathonstart, die Bequemlichkeit der Laufgemeinde nimmt halt immer mehr überhand. Die Strecke wurde etwas verändert, was, meiner Meinung nach, keine Verbesserung ist. Mehrere km würden einfach nur hin und zurückgelaufen, was überwiegend in der 2. Marathonhälfte erduldet werden musste. Schade, dass wir an Zeche Prosper Haniel nur vorbei laufen durften. Schön war es wieder in den Zechensiedlungen, dort gibt es noch echte Nachbarschaft, die sich zum gemeinsamen anfeuern vor dem Haus treffen. Letzter Eventpoint auf der Strecke war, wie immer, der Nordsternpark, wo ich wieder von der Kommentatorenbrücke mit Namen begrüßt wurde.

Es war wieder schön bei euch zu laufen, vielleicht sehen wir uns nächstes Jahr wieder.

VivaWest Marathon 2018

Nach 4 Jahren Pause wieder ein Start in Gelsenkirchen. Schon in der Woche vor dem Lauf, war die Wettervorhersage ein großes Thema, man schrieb von 28 bis 30 Grad. So warm war es noch nie bei einem meiner Marathonläufe, ich habe mir da schon Gedanken gemacht, wie es wohl sein wird.
Sonntag, 27.05.2018, Raceday
Schon morgen hatten wir 27 Grad, Tendenz steigend. Mit 20 Min Verspätung ging es endlich auf die Strecke. Zu meinem Erstauen lief es problemlos, der „alte Körper“ schnurrte, wie ein Turbodiesel. 1:05 für die ersten 10km, 2:10 nach 20 Km, Halbmarathon 4 Min unter der Venlozeit und es lief weiter sehr gut. Mir machte die Wärme nichts aus, im Gegenteil, ich fand es einfach Klasse. Auf Zeche Prosper Haniel wurde ich mit Namen begrüßt, ebenso später im Nordsternpark. Es hat einfach Laune gemacht. Von mir aus großes Lob an den Veranstalter, es gab alle 3km etwas zu trinken, Wasser und Iso, ebenfalls waren alle 3 Km Duschen, die ich auch alle durchlaufen habe. Besser kann man seine Starter nicht versogen, Bravo! Bravo auch an die vielen Anwohner, die auch mit Wasser an der Strecke standen oder Duschen laufen ließen.
Vor dem Lauf hätte ich, auf Grund der Eindrücke im Training, nie gedacht, dass ich in der Lage sein werden die 42 Km in einem Tempo von 6:15 bis 6:20 Min/Km zu laufen.
Danke an VivaWest für das schöne Erlebnis, bei meinem 35. Marathonlauf.

 

Venlo Halbmarathon 2018

25. März 2018, meine 7. Teilnahme am Venloop. In all den Jahren hat der Lauf nichts von seiner Faszination verloren. Inzwischen ist der Halbmarathon in wenigen Stunden ausverkauft. Mein Start war, auf Grund einer fiebrigen Erkältung, lange fraglich. Bis km 19 lief alles glatt, dann meinten von einem Meter zum Anderen die Beine, dass es genug wäre. Die letzten zwei Km waren eine Form des Willens. Video Zieleinlauf

Röntgenlauf Marathon

29. Oktober 2017

Mein 3. Marathon in Remscheid. Hier hatte ich 2004 meinen ersten Halbmarthon, deshalb komme ich immer gerne wieder. Die landschaftlich schöne Strecke ist einfach toll, wenn die Halbmarathonies weg sind, wird der Lauf noch viel schöner. Tolle Verpflegung an der Strecke und niemand hat Stress. Die Höhenmeter fordern sowieso ihren Tribut, da kommt es auf ein kleines Pläuschchen nicht an.

Leipzig Marathon

9. April 2017
Marathon im Osten der Republik. Vorab gesagt, Leipzig ist eine tolle Stadt.

Zum Lauf:
Abholung der Startnummer am Vortag des Laufes in der Uni. Das größte Laufevent in Sachsen hatte ein kleine „Marathonmesse“. Beim Abholen der Startnummer bekamen wir einen ersten Eindruck wo wir waren, als uns ein Volunteer anblaffte, wo wir gefälligst warten sollten! Über die Vergangenheit des Mannes haben wir so unsere Spekulationen gemacht.
Race Day
Jetzt häuften sich die unangenehmen Erfahrungen, Rein zufällig erfuhren wir, dass die Kleidersackabgabe in der Uni war, ca. 1km vom Start entfernt. Nichts war ausgeschildert, Weiterlesen

Venlo Halbmarathon

26 März 2017
mein 6. Lauf in Venlo, 5 Tage nach meinem 60. Geburtstag. Venlo ist immer eine Reise wert, der Lauf hat New York Feeling.
Da es mein erster Start in dem neuen Alterskreis war, wollte ich doch mal sehen, was Mann mit 60 noch so drauf hat.

2:00:19h kann sich doch sehen lassen